Unser Hotel in Garmisch Partenkirchen

Alpenpanorama

Unsere 49 Zimmer bieten herrliche Aussichten auf die Alpen, viele haben einen sonnigen Balkon. Sie sind gemütlich und liebevoll eingerichtet und verfügen über Dusche/WC, Fön, Satelliten-TV und Telefon mit Faxanschluss.

Auf unserer großen Sonnenterrasse können Sie das Ambiente genießen, während unser Restaurantteam Sie gerne verwöhnt.
Unsere Gästeparkplätze und der Busparkplatz liegen direkt am Hotel.

Schlemmen & Geniessen

Neben einem reichhaltigen Frühstücksbüfett bietet unser stilvolles Restaurant 'Hubertus' mittags und abends bayerische Schmankerln und internationale Spezialitäten – unser virtuoser Küchenchef sorgt mit saisonalen Highlights für eine abwechslungsreiche Speisekarte. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen.

Stippvisite & Special Event

Ob Sie bei uns eine kurze Rast auf der Durchreise einlegen möchten oder Stärkung bei einem Tagesausflug suchen – oder einen geselligen Abend mit Musik und Tanz verleben wollen – wir verwöhnen Sie mit Vergnügen!

Wir richten Ihnen gerne auch eine Familienfeier oder einen Betriebsausflug im Restaurant 'Hubertus' aus. Sprechen Sie mit uns. Wir bieten für Gruppenreisen mit Ihrem Verein oder mit Freunden, aber auch Ihrem Reisebüro attraktive Angebote.

Rezeption

 

Frühstücksbuffet

 

Doppelzimmer

 

Die Geschichte unseres Hotels

 

Das Hotel Vier Jahreszeiten wurde 1913 direkt gegenüber des neuen Bahnhofes Garmisch-Partenkirchen erbaut. Der ursprüngliche Name des Hauses war damals noch „Bahnhof Hotel“. Zu der Zeit als das Bild des Bahnhofsvorplatzes noch von Pferdekutschen geprägt wurde, stand das Hotel nahezu alleine auf weiter Flur. Die Gäste wurden mit einem Holzwagen für das Gepäck vom Hoteldiener, am Bahnhof abgeholt.
Die Eigentümer und auch Begründer des Hotels war Familie Schmidt. Als alt eingesessene Familie betrieben Sie das Hotel bis nach den Kriegsjahren des zweiten Weltkrieges. Noch heute nennt Familie Schmidt das Hotel sein Eigentum und kann auf einige Pächter zurückblicken.

Nach dem Krieg diente das Hotel als Lazarett für verwundete amerikanische Soldaten. Nach und nach wurden die Garmisch-Partenkirchner Hotels wieder an ihre Besitzer zurückgegeben und so kam auch wieder Familie Schmidt in den Besitz Ihres Hauses.
Mit neuen Namen „Hotel Vier Jahreszeiten“ betrieb es die Familie Schmidt sehr erfolgreich und war bis über die bayerischen Grenzen bekannt. Schon damals legte man Wert, auf eine familienfreundliche Betreuung seiner Gäste. Gäste von Nah und Fern prägten das Bild am Bahnhofsplatz. Die zentrale Lage war schon immer ein großer Pluspunkt. Von hier hatte man einen idealen Ausgangspunkt für Unternehmungen in das oberbayerische Umland, sowie zu den beiden Ortsteilen Garmisch und Partenkirchen.

Historische Aufnahme des Hotels Vier Jahreszeiten Garmisch-Partenkirchen

 

Historische Aufnahme des Hotels Vier Jahreszeiten Garmisch-Partenkirchen

 

Historische Aufnahme des Hotels Vier Jahreszeiten Garmisch-Partenkirchen

 

Bayerische Küche in einem modernen Hause, bayerisches Bier, einem Bierstüberl und sogar einem zünftig eingerichteten Schlaraffenkeller erwarteten den Einheimischen und Touristen. Schon immer richtete sich das Angebot des Hauses an einen breiten Gästekreis. Hierdurch unterschied man sich von anderen Hotels gleichen Namens. Das „Vier Jahreszeiten“ in Garmisch-Partenkirchen wollte nicht nur für Gäste der oberen Einkommen da sein, sondern für alle Reisenden, die diesen schönen Ort besuchen, passende Angebote bieten.

Nachdem sich die Nachkommen der Familie Schmidt nicht mehr in die Reihen der Hotelerie eingliederten und Ihren Weg in juristische Bahnen einschlugen, beschloss die Familie das Hotel zu verpachten. Von 1975 bis 1985 waren im Restaurant Hubertus im Hotel Vier Jahreszeiten einer der ersten Pizzerien im Ort untergebracht. 1985 bis 1995 versuchte eine Münchner Wirtsfamilie die Geschichte des Hotels, erfolgreich weiterzuschreiben. Die schwierigen Verhältnisse sorgten damals dafür, daß das schöne Hotel etwas an Einfluss verlor und somit auch vorrübergehend an Bedeutung.

Ende 1995 nahm sich Familie Ortlieb dem Hotel an und schaffte es, das Vier Jahreszeiten schon recht schnell wieder in die Reihen der traditionsreichen Häuser im Ort einzugliedern. Wie in den Ursprungszeiten setzte man auf die ideale Lage des Hotels. Im gehobenem 3 Sterne Bereich bietet das Hotel alles was ein modern geführtes Haus in dieser Preisklasse benötigt. Nach wie vor können sich Urlauber auf der Sonnenterasse oder einheimische Gäste im Bierstüberl bei einem kühlen, bayerischen Bier erfreuen und die Gastfreundschaft der Mitarbeiter genießen. In den fast zwanzig Jahren, in denen Familie Ortlieb das Hotel Vier Jahreszeiten nun zu altem Glanze wiedererstrahlen lässt, hat man sich auch auf die neue Struktur der Gäste in Garmisch-Partenkirchen eingestellt. Nicht nur Sehenswürdigkeiten in der Umgebung oder ein Kennenlernen der Ortsteile Garmisch und Partenkirchen stehen für Gäste auf dem Programm. Wellness und Fitness zum kleinen Preis sind die Vorgaben für ein Aktivhotel der heutigen Zeit.

 

„ Wir scheuen nicht den Vergleich mit anderen Hotels, die den gleiche Namen tragen, aber wir sind anders!
Mit unserem familiengeführten Hotel und unseren langjährigen Mitarbeitern, die uns zum Teil schon von Anfang an begleiten,
sind wir gerne für Sie da.“ (Martin Ortlieb)